Schneeflöckchen, Weißröckchen, da kommst du geschneit.

Der wohl zarteste Keks der Welt.

Alle Blätter liegen längst am Boden – sind schneebedeckt. Die Temperaturen haben sich an die Jahreszeit angepasst – sind eisig kalt. Der Himmel glüht – ist Abendrot.
Langsam aber sicher kommt Weihnachtsstimmung auf. Die erste Kerze am Adventskranz leuchtet bereits hell und das Haus erstrahlt in winterlicher Dekoration. Da fehlt nur noch eins, die süßen Weihnachtsleckereien.

Vanillekipferl, Spekulatius, Lebkuchen, Zimtsterne, Schokoladenzungen, Glühweinschnitten oder Butterplätzchen wie bei Oma. Man kann es traditionell und klassisch halten oder das Altbekannte mit Neuem kombinieren. Butterplätzchen zum Beispiel mit Champagner-Zimt-Orangen-Konfitüre oder Apfel-Glühwein-Gelee gefüllt.
Natürlich geht’s auch anders – mal ganz was Neues. Eierlikör-Spritzgebäck, glitzernde Punschkugeln, Zitronenstangen, Mohnplätzchen, zarte Schneeflockenkekse, Zimtbälle, Walnuss-Marzipan-Taler, Homemade-Oreo-Cookies, Whiskeykugeln oder Baileys-Plätzchen mit Puddingfüllung.

Der Fantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt, so gibt es selbstverständlich auch die gesunde, low-carb oder vegane Plätzchen-Variante. Low-Carb Butterkekse, vegane Feigen-Walnuss-Plätzchen, veganes Apfelbrot, glutenfreie Haferkekse oder selbstgemachte Low-Carb-Giotto.
Oder wenn es mal schnell gehen soll, der Besuch schon so gut wie auf der Türschwelle steht, gibt es auch für diesen Fall die perfekten Plätzchen. Ob blitzschnelle Schokocookies, oder flotte 3-Zutaten-Kekse, ist Ihnen überlassen.
 
Möglicherweise haben Sie auch Lust auf den wohl zartesten Kekse der Welt? Dann probieren Sie doch heuer die federleichten Schneeflöckchen.
Zutaten:
100 g Mehl
100 g Puderzucker
250 g Stärke
250 g weiche Butter
1 Prise Salz
2 Vanilleschoten oder Vanillezuckerpäckchen
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
100 g Puderzucker zum Bestäuben


Um die etwas anderen Weihnachtskekse zuzubereiten, werden zunächst alle Zutaten zu einem Teig verarbeitet. Dieser wird im Anschluss in ca. 3 cm dicke Rollen geformt, in Butterbrotpapier gewickelt und für 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt. In der Zwischenzeit wird der Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Danach werden die Rollen in 2 fingerbreite Stücke geschnitten und zu haselnussgroßen Kugeln geformt. Anschließend werden die Teigbällchen auf einem mit Backpapier belegtem Blech platziert und mit einer Gabel leicht eingedrückt. Nach 15 Minuten Backzeit sind die leckeren Schneeflocken beinahe fertig. Nur noch abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen. Viel Spaß beim Backen!

 

 

 

Zurück